Login

Allgemeines
» Startseite
» Kalender
» 77 mal 77
» Berichte
» Album
» Mitglied im RHC
» Tickets
» Kontakt
» Spielstätten
» Impressum
Teams
× Dolphins
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Ligakarte
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× Juniorteam
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× 2. Frauen
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× B-Jugend
¬ Mannschaften
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× C-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse Oberliga
¬ Spielplan/Ergebnisse BHV Ost
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× D-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× E-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× F-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder


~ Alle Informationen zur Spendenaktion 77 mal 77 unter "Allgemeines" oder durch Klick auf das Aktionslogo ~ Alle Informationen zu Eintrittskarten und Preisen unter "Tickets" ~


 

 

 

77

Aktuelle Spendensumme: 

Banner Dolph Liga3

15 231,76 €

     
Herzlichen Dank!      

   Das Bild der Woche

act_24

 Gleich mit mehreren Spielerinnen war der Rostocker HC in der HVMV-Auswahl beim Konrad-Zuse-Cup in Hoyerswerda vertreten.

(Foto: privat)

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung:

WG Union Derbystar Stadtwerke Unikat Kempa
KMT zwanzig12 Backhus RA Werbung
Die zwei Eillogistik Patzer Bioserv OST
Werbung technology Dick Immobilien Schroeder MalerMeier
GLR Salsarico

MedPrevio

NNN Werbung

 

 

 

 

   
Pressemitteilung des Vorstands des Rostocker HC
Pressemitteilung des Rostocker HC
Marco Thiele nicht mehr Vorstandsvorsitzender

PM

Wie der Vorstand des Rostocker HC am Abend mitteilte, ist der bisherige Vorstandsvorsitzende Marco Thiele aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung von seiner Funktion zurückgetreten.
Der Vorstand bedankt sich herzlich für die erfolgreiche Arbeit seines bisherigen Vorsitzenden.
Der Rostocker Unternehmer hat ausdrücklich betont, dass er dem Rostocker HC auch zukünftig eng verbunden bleiben wird. "Natürlich stehe ich weiter zur Verfügung und werde jederzeit meine Erfahrungen und meine Hilfe mit einbringen, wenn der Verein mich braucht", sagte Marco Thiele am Abend in einem Gespräch mit der sportlichen Leitung des Vereins.


(...Alles lesen)
 

   
Qualifikation zur Jugendbundesliga
Fehlende Konstanz
Juniorteam des Rostocker HC scheitert in der Hauptqualifikation zur Jugend-Bundesliga

OM

Nach dem Schlusssignal des letzten Turnierspiels saßen sie auf der Fläche und kämpften mit den Tränen: Das Juniorteam des Rostocker HC verpasste gleich zweimal die große Chance, in der kommenden Saison in der Jugendbundesliga zu starten. Cheftrainerin Ute Lemmel, ihr Co Bärbel Kordt und das Betreuerteam versuchten, die Mannschaft aufzubauen, allein war dieses am Sonntagnachmittag in der Fiete-Reder-Halle keine leichte Aufgabe. Nach der letztlich klaren 13:20-Niederlage gegen TuS Esingen verpassten die Jung-Dolphins gemeinsam mit den Füchsen Berlin auch das Weiterkommen in die deutschlandweite zweite Qualifikationsrunde.
Da bleibt es letztlich ein schwacher Trost, dass das vom Team um RHC-Chef Marco Thiele hervorragend organisierte Qualifikationsturnier in Marienehe nicht nur von allen teilnehmenden Vereinen und der Spielaufsicht überschwänglich gelobt wurde, sondern auch den zahlreichen Zuschauern an beiden Tagen durchaus ansehnliche Handballkost bot.
Dabei hätte der Start in das Turnier aus Rostocker Sicht nicht besser sein können: Gegen die Füchse Berlin, die zum Turnierauftakt die HSG Owschlag/Kropp/Tetenhusen mit 23:20 schlagen konnten, erzielten die Gastgeberinnen einen nicht unverdienten 24:21 (10:13)-Erfolg. Insbesondere im zweiten Durchgang der Partie wusste das Rostocker Team dabei vor allem kämpferisch zu überzeugen, holte den Rückstand auf und setzte sich am Ende gegen den Meister der Oberliga Ostsee-Spree, dem man in der Saison noch zweimal unterlegen war, durch.
Damit hatte der RHC bereits seinen ersten Matchball: Ein Erfolg im zweiten Turnierspiel gegen die HSG würde nicht nur den Gruppensieg, sondern auch die Finalteilnahme und damit die Chance auf die direkte Qualifikation zur Jugendbundesliga bedeuten. Und der Rostocker HC legte los wie die Feuerweht, führte nach nicht einmal vier Minuten mit 4:0. Während die Gäste ihre Auszeit nahmen, bemängelte Ute Lemmel nur eins: "Was lasst ihr denn an Chancen weg? Haut doch die Dinger rein!" Recht hatte sie, in den folgenden Minuten vergaben ihre Mädchen zahlreiche Gelegenheiten, die Führung weiter auszubauen. Dieses sollte sich rächen, Owschlag/Kropp/Tetenhusen holte in der Folge Tor um Tor auf und ging bereits mit einem 12:10-Vorsprung in die Kabine.
Auch im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel, im Gegenteil. Die Ostseestädterinnen strahlten immer weniger Gefahr aus, während die HSG davonzog, am Ende deutlich und verdient mit 25:18 gewann.
Somit zog die Mannschaft aus Schleswig Holstein in das Finale gegen Grün Weiß Schwerin ein, während der RHC, immerhin mit zwei Pluspunkten aus dem Füchse-Spiel, aus den zwei Sonntagspielen einen Sieg brauchen würde, um die deutschlandweite zweite Runde zu erreichen.
Gleich der Auftakt am frühen Sonntagmorgen hatte es in sich, wartete doch mit dem Gruppenzweiten der Staffel A kein Geringerer als der Frankfurter HC auf die Rostockerinnen. Gegen die Brandenburgerinnen hatte es in der vergangenen Saison gleich zwei Unentschieden gegeben, aber diesmal sollten beide Punkte nach Rostock gehen. Es kam jedoch anders, der FHC führte nach dem ersten Durchgang mit 10:7. Vor allem die mangelnde Durchschlagskraft im Angriff war das große Manko des Teams von der Küste. Im zweiten Durchgang präsentierten sich die Lemmel-Schützlinge dann deutlich gefährlicher, drehten das Spiel und glichen auf 17:17 aus. Ein Freiwurf in der letzten Sekunde hätte für die Rostockerinnen noch das Weiterkommen bedeuten können, aber der Ball strich knapp über das gegnerische Gehäuse.
Somit musste im letzten Spiel gegen TuS Esingen unbedingt ein Sieg her, aber es sollte nicht sein. Eine gute zweite Halbzeit reichte nicht, nach dem 13:20 (5:12) war man als Vorletzter des Turniers ausgeschieden.
Ute Lemmel benannte dann auch die Ursachen für das Ausscheiden klar: "Generell fehlte in allen Spielen die Konstanz in der Leistung. Nur phasenweise riefen unsere Mädchen das ab, wozu sie in der Lage sind und was sie schon oft bewiesen haben. Vor allem die ungewohnte Härte beeindruckte unser junges Team doch sehr. Das verletzungsbedingte Ausscheiden von Liza Johannisson im ersten Spiel schwächte die Mannschaft. Am Einsatzwillen lag es nicht, alle Spielerinnen kämpften bis zur letzten Sekunde. Allerdings waren wir zu ungefährlich aus dem Rückraum. Ein Dank geht an das tolle Publikum, das die Mannschaft bis zum Schluss lautstark unterstütze. Diese Atmosphäre war schon beeindruckend."
Verdienter Turniersieger wurden übrigens die Mädchen von Grün Weiß Schwerin, die das Finale gegen Owschlag/Kropp/Tetenhusen mit 28:22 für sich entschieden und somit in der kommenden Saison garantiert in der Jugendbundesliga spielen werden. Der Rostocker HC gratuliert der Mannschaft aus der Landeshauptstadt ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.

So spielte der Rostocker HC:
Sara Peters, Denise Schernau, Serina Harloff - Vanessa Bladt (8), Nicole Rotfuß (12), Josephine Krebs (2), Antonia Fränk (11/8), Alexandra Rohde (5), Constanze Pötzsch (12/5), Nora Leonhardt (15), Liza Johannisson (2), Justine Schwarz (3), Frances Krüger, Sarah Müller (2), Paula Marie Köster, Svenja Röse (1), Hanna Strack


(...Alles lesen)
 

Titel: Training RHC III und RHC B-Jugend
Poster: OM
Verfasst am: 21.09.2011, 23:27
Aufrufe: 166
Titel: Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft
Poster: A.Rick
Verfasst am: 19.04.2013, 21:59
Aufrufe: 115
Titel: Berlin Reinickendorf - RHC
Poster: OM
Verfasst am: 24.03.2015, 18:48
Aufrufe: 68
Termine
10.07.2016 (OM)
Turnier

Junior-Cup Beachhandball
10:00 Uhr, D/C/B-Jugend, Strand Warnemünde - "AOK Active Beach", Endrunde/Platzierungsspiele
Veranstalter: BHV Rostock/M-V Nord e.V.

Unsere Seite hatte bisher 11547754 Besucher.

 
Letztes Saisonspiel
24.04.2016 15:00
TSV Nord Harrislee
 29 : 21 
Rostocker HC
Spiele gegeneinander:
1 / 0 / 1 (S/U/N)
  • 24.04.2016 21:29 (a)
  • 12.12.2015 30:29 (h)
Stand: 24.04.2016 [©]