Login

Allgemeines
» Startseite
» Kalender
» 77 mal 77
» Berichte
» Album
» Mitglied im RHC
» Tickets
» Kontakt
» Spielstätten
» Impressum
Teams
× Dolphins
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Ligakarte
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× Juniorteam
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× 2. Frauen
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× B-Jugend
¬ Mannschaften
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× C-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× D-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× E-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× F-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder


~ Die C-Jugend des Rostocker HC gewinnt das Finale des Börde-Cups gegen Magdeburg deutlich 13:6 ~ Das Juniorteam des Rostocker HC unterliegt im Finale des internationalen Börde-Cups gegen Halle 8:17. ~ Alle Informationen zur Spendenaktion 77 mal 77 unter "Allgemeines" oder durch Klick auf das Aktionslogo ~ Alle Informationen zu Eintrittskarten und Preisen unter "Tickets" ~


 

 

77

Banner Dolph OSL

Das Bild der Woche

act_34

Das Blau-Weiß des Rostocker HC war die dominierende Farbe beim Start des Rostocker Frauenlaufs über 2,5 Kilometer.

(Foto: OM)

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung:

WG Union Derbystar Stadtwerke Unikat Stanno
KMT Werbung Backhus RA Hansa Sporthaus
Werbung Eillogistik Patzer Physio Sportzentrum Schwanenteich
Reisecenter Delphini Werbung Dick Immobilien Schroeder Werbung
GLR Salsarico Werbung NNN

Toyota

 

 

   
Börde-Cup 2014
Juniorteam beim Börde-Cup
Platz 2 gegen starke Konkurren
z
OM

Das internationale Jugendhandballturnier "Börde-Cup" in Barleben und Magdeburg kann sich sowohl im weiblichen als auch im männlichen Bereich jedes Jahr über eine wirklich gute Besetzung freuen.
Im Jahr 2014 starteten mit dem Juniorteam und der C I-Jugend des Rostocker HC gleich zwei Teams von der Ostseeküste bei dieser traditionellen Veranstaltung. RHC-Trainerin Brigit Polkehn erklärte zur Teilnahme: "Wir haben uns bewusst für dieses Turnier entschieden, damit die Mädchen auch einmal gegen andere Mannschaften spielen können."
Das Team von Ute Lemmel und Brigit Polkehn startete dabei in der Vorrundengruppe B gegen starke Konkurrenz, traf man doch auf den Jugendbundesligisten SV Union Halle-Neustadt, auf den MTV Aurich sowie auf den TS Woltmershausen.
Gleich zum Turnierauftakt traf die Mannschaft auf den wahrscheinlich stärksten Gegner aus Halle. Gegen das Team aus Sachsen-Anhalt merkte man den Rostockerinnen an, dass sie bisher kaum mit dem Ball gearbeitet haben. Trotzdem schlugen sich die Mädchen wacker, unterlagen am Ende nur knapp mit 12:15.
Deutlich verbessert präsentierte sich das Juniorteam dann gegen den MTV Aurich. Die Niedersachsen präsentierten sich als kampfstarke Mannschaft, aber der RHC nahm den Kampf an, hielt richtig dagegen. Hinzu kam, dass die Ostseestädterinnen deutliche Schnelligkeitsvorteile hatten. Dieses zeigte sich vor allem in der Mitte der Partie, als Aurich nach eigenen Treffern im Gegenzug vom RHC förmlich überlaufen wurde. Zehn Tempogegenstöße liefen die Lemmel-Schützlinge in diesem Spiel (Spielzeit: 30 Minuten), zehnmal schlossen sie dabei erfolgreich ab. Dem konnte der MTV nichts mehr entgegen setzen, der Rostocker HC gewann deutlich mit 24:14.
Im letzten Spiel gegen Woltmershausen musste somit ein Sieg her, um als Gruppenzweiter das Halbfinale zu erreichen. Und gegen die Mannschaft aus Bremen gab es den erwünschten deutlichen Erfolg. Obwohl Ute Lemmel über weite Teile des Spiels die Mannschaft komplett umbaute, auch den Spielerinnen aus der zweiten Reihe längere Einsatzzeiten gab, am Ende gab es einen deutlichen und auch in dieser Höhe absolut verdienten 19:4-Erfolg.
Somit stand am Sonntag das Halbfinale auf dem Programm des RHC. Dabei traf man auf den Sieger der anderen Vorrundengruppe, den VfL Platte-Heide. Die Mannschaft aus dem Sauerland (Platte-Heide ist ein Ortsteil von Menden) war eine große Unbekannte, hatte sich in der anderen Vorrundengruppe gegen den HSV Magdeburg, UKS Conrad Gdansk sowie den Elsflether TB durchgesetzt. Es entwickelte sich zunächst ein spannendes Spiel. Der erste Treffer fiel nach 2 Minuten für Platte-Heide, der RHC glich umgehend aus. Dann kamen die Rostockerinnen besser ins Spiel, gingen in Führung und gaben diese für den Rest der Partie nicht mehr aus der Hand. Der 14:11-Sieg hätte durchaus noch deutlich ausfallen können, wenn die sich bietenden Chancen konsequenter genutzt worden wären.
Trotzdem, der RHC stand im Finale und hier wartete mit Halle-Neustadt erneut der Auftaktgegner, der sich im anderen Halbfinale deutlich gegen Magdeburg durchgesetzt hatte. Vorher hieß es für Ute Lemmel und ihr Team allerdings warten, der Anpfiff zum Endspiel erfolgte geschlagene 5 Stunden nach dem Beginn des Halbfinales. Die Wartezeit verbrachte das gesamte unter anderem mit lautstarkem Anfeuern der C I. Die Mannschaft von Bärbel Kordt bedankte sich für die Unterstützung mit einer großartigen Leistung und dem umjubelten Turniersieg in ihrer Altersklasse. (Bericht folgt!)
Trotzdem, die lange Wartezeit hatte scheinbar die Beine schwer werden lassen. Im Finale konnte der RHC nur in den ersten 10 Minuten mithalten, das Spiel ausgeglichen gestalten. Dann musste man den Bundesligisten ziehen lassen. Das Ergebnis (8:17) fiel sicher ein wenig zu hoch aus, am verdienten Turniersieg für Halle-Neustadt gibt es allerdings keine Abstriche zu machen.
"Wir haben ein gutes Turnier gespielt. Die Mannschaft ist als Team aufgetreten, hat gekämpft und auch spielerisch teileweise richtig überzeugt." Ute Lemmel gab sich nicht unzufrieden, ergänzte aber noch: "Wir haben allerdings auch gesehen, dass wir bis zum Saisonauftakt weiter an uns arbeiten müssen. Die Fehlerquote soll zu den Punktspielen minimiert werden. Aber wenn alle Spielerinnen die Vorgaben umsetzen, sind wir auf einem guten Weg."

Bilder vom Turnier sind im Album online.

So spielte der Rostocker HC:
Nadine Berger, Josephine Nau - Anne Gaevert (6), Jasmin Freitag (3), Vanessa Bladt (2), Justine Schwarz (6), Johanna Zoll (9), Serina Harloff (1), Janice Förster (5), Josephine Schulz (15), Anna Maske (1), Kyra Siever (4/1), Katharina Pingel (3), Julia Sibrins, Constanze Pötzsch (17/5), Nora Leonhardt (5)


(...Alles lesen)
 

   
Känguru-Cup 2014
Känguru-Cup 2014 in Neubrandenburg
Dolphins erreichen 2. Platz

OM

Nach dem Turnier in Schwerin am vergangenen Wochenende hatte Ute Lemmel den Damen des Rostocker HC viel Arbeit mit dem Ball verordnet. Gerade in der Ballbehandlung hatte ihre Mannschaft beim Turnier in der Landeshauptstadt noch deutlich Reserven gezeigt.
Eine Woche später, nachdem in der Trainingsarbeit vor allem viele Bewegungsspiele mit dem Spielgerät auf dem Programm standen, trat die Mannschaft zum nächsten Turnier an.
Dabei warteten auf die Dolphins beim Känguru-Cup in Neubrandenburg durchweg höherklassige Gegner.
So traf die Mannschaft in ihrer Vorrundengruppe zunächst auf die Vertretung von Grün Weiß Schwerin. Gegen den Drittligisten wurden in der Vorwoche noch beide Spiele verloren. Die Dolphins machten es diesmal sehr eng, zu Pause stand es ausgeglichen 10:10. Am Ende verloren die Ostseestädterinnen dann doch etwas unglücklich mit 21:22.
In der zweiten Begegnung war mit dem Berliner TSC ebenfalls eine Vertretung aus der dritten Bundesliga der Kontrahent. Und gegen die Mannschaft aus der Hauptstadt konnten die Rostockerinnen dann über weite Strecken ihr Potenzial abrufen, wussten durchaus zu gefallen und gewannen verdient mit 21:18 (11:10).
Da der Berliner TSC gegen Schwerin gewann, waren die Dolphins somit Gruppenerster und trafen im Finale des Turniers auf die TSG Wismar. Vor allem im ersten Durchgang war allerdings die TSG an diesem Tag das bessere Team, lag zur Pause bereits deutlich mit 12:7 vorn. Auch wenn der RHC den zweiten Durchgang ausgeglichen gestalten konnte, am Ende wurde das Spiel mit 17:22 verloren.
So bleibt zum Abschluss ein durchaus guter zweiter Platz in einem gut besetzten Turnier.
Das Fazit der Trainerin fiel dann auch durchaus positiv aus: "Wir haben im Vergleich zur Vorwoche eine deutliche Leistungssteigerung gesehen. Vor allem im Spiel gegen den Berliner TSC zeigte die Mannschaft gute Ansätze. Nach den intensiven Trainingseinheiten merkt man der Mannschaft an, dass die Lockerheit und Leichtigkeit auf den Beinen noch ein wenig fehlt. Für uns ist es wichtig, einen erfolgreichen Start in die Liga hinzulegen, um dem Team Sicherheit und Selbstvertrauen zu geben."
Kreisspielerin Katja Wahl wurde zusätzlich zur besten Spielerin des Turniers gewählt.

So spielte der Rostocker HC:
Stefanie Praetzel, Annelie Freitag - Maria Wurlitzer (5/2), Katja Wahl (8), Susanne Kordt (5), Neele Spiekermann (9), Jenny Schlegel (2), Josephine Schulz (5), Victoria Schlegel (10/9), Janine Lenke (5), Julia Janke (2), Claudia Struppe, Luise Scheele (4)

Bilder vom Turnier gibt es hier.


(...Alles lesen)
 

   
12. Rostocker Frauenlauf
12. Rostocker Frauenlauf
RHC-Nachwuchs im Stadthafen aktiv

OM

Bei strahlendem Sonnenschein und vor der beeindruckenden Kulisse des Rostocker Stadthafen fand am Sonntag der 12. Rostocker Frauenlauf statt.
Die Teilnehmerinnen konnten dabei entscheiden, ob sie über die Distanz von 2,5, 5 oder 10 Kilometern an den Start gehen.
Im bunten Teilnehmerfeld von insgesamt 369 gemeldeten Läuferinnen war dabei zumindest über die Distanz von 2,5 Kilometern Blau-Weiß die dominierende Farbe, nahmen doch an diesem Rennen nahezu alle Spielerinnen von der E- bis zur C-Jugend des Rostocker HC teil.
Und die Handballerinnen konnten bei diesem Lauf unter Beweis stellen, dass Hallensportler nicht nur über kurze Strecken zu tollen Leistungen in der Lage sind. So konnte Josephine Krebs in diesem Rennen mit einer guten Zeit von 10:30:30 Minuten einen wirklich großartigen 4. Platz erlaufen. Genauso beeindruckend war das Ergebnis von Annemarie Görwitz. Mit ihren gerade einmal neun Jahren schaffte sie die Distanz von 2500 Metern in beeindruckenden 11:07:60 Minuten.
Ebenfalls am Start war das Juniorteam des Rostocker HC. Die älteste Nachwuchsmannschaft des Vereins lief dabei über die Distanz von 5 Kilometern. Trotz der starken Konkurrenz zahlreicher aktiver Läuferinnen konnte Nora Leonhardt einen sehr schönen 7. Platz erlaufen.
"Wir freuen uns natürlich über die tollen Ergebnisse der Mädchen. Wichtig war es aber vor allem, dass die Mannschaften mit Spaß bei der Sache sind, unseren Verein würdig vertreten", sagte Nachwuchstrainerin und RHC-Vorstand Bärbel Kordt nach den Läufen.

Bilder vom Rostocker Frauenlauf sind im Album online.


(...Alles lesen)
 

   
Trainingslager Juniorteam und C I
Schwitzen für die neue Saison
Juniorteam und C I-Jugend im Trainingslager

OM

Zwei Wochen, nachdem sie mit den Dolphins in der Güstrower Sportschule war, verschlug es Ute Lemmel erneut in die Barlachstadt.
Das von ihr und Brigit Polkehn betreute Juniorteam absolvierte gemeinsam mit der von Bärbel Kordt und Thomas Rohde trainierten ersten Mannschaft der C-Jugend hier ebenfalls ihr saisonvorbereitendes Trainingslager.
Es waren fünf schweißtreibende Tage, die die jungen Damen zu absolvieren hatten. "Wir haben natürlich hauptsächlich an der Kraft und Kondition gearbeitet, aber auch Übungseinheiten mit dem Hand- und dem Fußball standen auf dem Programm. Die Mädchen haben hart gearbeitet. Schön ist, dass alle Spielerinnen trotz des anstrengenden Programms voll mitgezogen haben", sagte die RHC-Cheftrainerin bei einem gemeinsamen Grillabend der beiden Teams mit den Trainern und Betreuern. Und Bärbel Kordt ergänzte: "Es war toll zu beobachten, wie die Mannschaften sich hier weiter zusammengefunden haben, niemand zurückstecken wollte."
Diesen Zusammenhalt werden beide Mannschaften auch brauchen, haben sie sich doch selbst hohe Ziele für die kommende Saison gesteckt. Sowohl die C- als auch die B-Jugend wollen in der kommenden Saison ein entscheidendes Wort beim Kampf um den Landesmeistertitel mitreden.
Nicht weniger anspruchsvoll ist das Ziel des Juniorteams. In ihrer zweiten Saison in der Oberliga Ostsee-Spree möchte die Mannschaft in der Spitzengruppe der Liga mitspielen.
Zur Vorbereitung darauf gibt es zunächst in der kommenden Woche ein Trainingsspiel gegen die Frauen des SV Warnemünde, bevor am kommenden Wochenende sowohl das Juniorteam als auch die C I an einem sehr gut besetzten Turnier in Barleben teilnehmen wird.
Vorher jedoch starten beide Mannschaften gemeinsam mit dem gesamten RHC-Nachwuchs am Sonntag beim Rostocker Frauenlauf.

Den Kader des Juniorteams des Rostocker HC bilden für die kommende Saison:
Nadine Berger, Josephine Nau, Serina Harloff, Vanessa Bladt, Janice Förster, Jasmin Freitag, Anne Gaevert, Nora Leonhardt, Anna Marzahl, Anna Maske, Katharina Pingel, Constanze Pötzsch, Franziska Rick, Svenja Röse, Josephine Schulz, Justine Schwarz, Julia Sibrins, Kyra Siever, Johanna Zoll

Ein paar Impressionen aus dem Trainingslager gibt es hier.


(...Alles lesen)
 

   
Dolphins beim Schweriner Turnier
3. Platz beim 4. Grün-Weiß-Cup in Schwerin
Erstes Turnier aus dem vollen Training heraus

OM

Mitten aus dem Trainingsbetrieb traten die Dolphins am Sonntag zu ihrem ersten Turnier an. Die Gegner beim Grün-Weiß-Cup in Schwerin konnten sich dabei durchaus sehen lassen, traf die Mannschaft von Ute Lemmel und Phillip Heidmann mit Grün Weiß Schwerin (3. Bundesliga), AMTV Hamburg (Oberliga HH/SH), und SC Markranstädt (Mitteldeutsche Oberliga) durchaus nicht auf unterklassige Gegnerinnen.
Um es vorweg zu nehmen, den Rostockerinnen war durchaus anzumerken, dass der Ball in den bisherigen Trainingseinheiten eine eher untergeordnete Rolle gespielt hat. Und so lesen sich die nackten Ergebnisse auch nicht sonderlich gut. Aber Ute Lemmel relativierte diese gleich ein wenig: "Wir haben in der bisherigen Vorbereitung das Hauptaugenmerk auf Kraft und Kondition gelegt. Natürlich war dem Team anzumerken, dass die Abstimmung noch nicht optimal ist. Auch an den Laufwegen und der Genauigkeit im Zuspiel werden wir sicher noch arbeiten müssen. Aber bis auf das zweite Spiel gegen Markranstädt konnten wir alle Partien auf Augenhöhe gestalten."
Gespielt wurde in einer Doppelrunde Jeder gegen Jeden über je einmal 25 Minuten.
Dabei trafen die Dolphins im ersten Spiel auf die Gastgeberinnen von Grün Weiß Schwerin. Gegen den Drittligisten konnte der RHC, der ohne die erkrankten bzw. verletzten Isabell Duve, Carolin Schallock und Lisa Goldschmidt antrat, lange gut mithalten, verlor dann aber doch letztlich etwas zu hoch mit 9:14.
Im zweiten Spiel gegen den starken SC Markranstädt führte das Lemmel-Team lange, verlor am Ende aber knapp mit 10:11.
Ähnlich sah es in der dritten Partie gegen AMTV Hamburg aus. Der RHC führe lange deutlich, nach gut 15 Minuten stand es noch 9:5, dann konnten die Hamburger in den letzten 10 Minuten die Partie noch zum 11:10 drehen.
Erneut trafen die Dolphins in den Rückspielen zunächst auf die Gastgeberinnen. Dabei sah es zunächst richtig gut aus, zwischenzeitlich führe der RHC mit 5:1. Am Ende setzten sich die Grün Weißen dann doch mit 13:9 durch.
Einzig das Spiel gegen den SC Markranstädt standen die Rostockerinnen auf verlorenem Posten. Gegen die Mannschaft aus Sachsen setzte es eine doch sehr deutliche 20:12-Niederlage.
Somit war klar: Im letzten Spiel gegen Hamburg musste ein Sieg mit zwei Toren Vorsprung her, um den dritten Platz im Turnier zu erreichen. Und den Dolphins war anzumerken, dass sie das Spiel gegen Markranstädt vergessen machen wollten. Man stand in der Abwehr jetzt besser auf den Beinen, spielte nach vorn mutiger. So konnte am Ende ein 11:8-Erfolg eingefahren werden. Turniersieger wurden übrigens ungeschlagen die Gastgeberinnen von Grün Weiß Schwerin.
"Wir werden in der nächsten Woche viel in der Halle und mit dem Ball arbeiten. Ich hoffe, dass man dieses am kommenden Wochenende beim Känguru-Cup in Neubrandenburg bereits sehen kann", blickte Co-Trainer Phillip Heidmann nach dem Turnier bereits nach vorn. Gegner in der Vier-Tore-Stadt sind in der Vorrunde die Drittligisten aus Schwerin sowie vom Berliner TSC.

Ein paar Bilder vom Turnier sind im Album online.

So spielte der Rostocker HC:
Nadine Berger, Annelie Freitag, Stefanie Praetzel - Susanne Kordt (5), Janine Lenke (1), Jenny Schlegel (4), Luise Scheele (4), Maria Wurlitzer (12/4), Katja Wahl (9), Julia Janke (6), Josephine Schulz (2), Neele Spiekermann (4), Claudia Struppe (1), Victoria Schlegel (14/6)


(...Alles lesen)
 

   
Dolphins beim Spendenlauf
3. City-Sport Abendlauf
Auch die Dolphins liefen für den guten Zweck

OM

Am 13. August fand bereits zum dritten Mal der City-Sport Abendlauf im Barnstofer Wald statt.
Über 600 Läufer gingen auf den 2,5km langen Rundkurs und unterstützten somit den guten Zweck dieses Spendenlaufs. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt dabei dem Hospiz am Klinikum Südstadt der Hansestadt Rostock zugute.
Auch die Dolphins nahmen an der Veranstaltung teil und konnten so das Gute mit dem Nützlichen verbinden.
Cheftrainerin Ute Lemmel: "Wir unterstützen natürlich gern den guten Zweck, zumal dieser Lauf auch eine gute Trainingseinheit ist."
So mussten die Spielerinnen alle dreimal den Rundkurs absolvieren, 7,5 Kilometer zurücklegen.
Trotzdem hatten die Dolphins bei gutem Wetter wieder viel Spaß bei der hervorragend organisierten Veranstaltung und werden sicher auch im kommenden Jahr am City-Sport Abendlauf teilnehmen.




(...Alles lesen)
 

   
Saisonvorbereitung der Dolphins
Wiederaufstieg in die 3. Bundesliga als Ziel
Dolphins in der Saisonvorbereitung

OM

Seit dem 29. Juli hat die erste Frauenmannschaft des Rostocker HC mit dem Training für die Oberliga Ostsee-Spree begonnen. Dazu absolvierten die Dolphins zunächst vom 1.-3. August ein anstrengendes Trainingslager an der Sportschule in Güstrow.
Cheftrainerin Ute Lemmel, die in der kommenden Saison von Co-Trainer Phillip Heidmann unterstützt wird, legte hier vor allem Wert auf Lauf- und Krafteinheiten sowie teambildende Maßnahmen.
In der vergangenen Woche standen dann auch schon die ersten Einheiten mit dem Ball in der heimischen Fiete-Reder-Halle an.
Die Zielstellung für die kommende Saison ist für den Absteiger aus der 3. Liga dabei eindeutig: "Die Mannschaft arbeitet sehr hart und zielstrebig, denn für alle gibt es nur ein Ziel, den Wiederaufstieg in die dritte Bundesliga", formulierte die Cheftrainerin. Dabei steht das Team für die kommende Saison jetzt im Wesentlichen. Ute Lemmel: "Mit Maria Wurlitzer und Stefanie Praetzel im Tor (beide von der TSG Wismar), sowie Julia Janke aus Neubrandenburg konnten wir uns punktuell verstärken. Auch Susanne Kordt wird der Mannschaft mit ihrer Erfahrung ein weiteres Jahr zur Verfügung stehen. Zum Frauenteam gehören ebenfalls die A-Jugendlichen Nadine Berger (Tor) und Josephine Schulz, die auch im Juniorteam (Oberliga Ostsee-Spree/Red.) zum Einsatz kommen werden."
In der Vorbereitung werden die Dolphins am 13. August zunächst am 3. CITY Sport Abendlauf im Barnstorfer Wald teilnehmen, bevor zwei interessante Turnieraufgaben anstehen.
So startet die Mannschaft am 17. August beim 4. Grün-Weiß-Cup in Schwerin. Der Rostocker HC wird hier mit Grün Weiß Schwerin (3. Bundesliga), AMTV Hamburg (Oberliga HH/SH), und SC Markranstädt (Mitteldeutsche Oberliga) gleich auf namhafte Gegner treffen.
Bereits eine Woche später (24. August) treten die Lemmel-Schützlinge in Neubrandenburg zum Känguru-Cup an. Dabei treffen die Dolphins in ihrer Vorrundengruppe auf zwei Drittligisten: Erneut Grün-Weiß Schwerin sowie der Berliner TSC warten auf die Ostseestädterinnen. In der anderen Staffel treten die TSG Wismar (3. Liga) sowie Fortuna Neubrandenburg und die SG Hermsdorf-Waidmannslust (beide Oberliga Ostsee-Spree) an.
Beide Turniere werden dem Trainerteam sicher erste Erkenntnisse über den Stand der Vorbereitung liefern. "Wir haben danach noch weitere Vorbereitungsspiele sowie am 6. September einen Teamtag mit vielen interessanten Aufgaben geplant." Worum es sich bei diesen Aufgaben handelt, dabei ließ sich Ute Lemmel allerdings noch nicht in die Karten schauen.
Am 14. September findet dann um 14:30 Uhr der Punktspielstart der Dolphins in der OSPA|Arena gegen den BFC Preussen aus Berlin statt.


(...Alles lesen)
 

Titel: BHV-Pokal 2013
Poster: A.Rick
Verfasst am: 10.04.2013, 11:45
Aufrufe: 147
Titel: TSV Owschlag - RHC
Poster: OM
Verfasst am: 18.01.2012, 11:11
Aufrufe: 144
Titel: Turnier Buxtehude 11.08.2013
Poster: OM
Verfasst am: 12.08.2013, 15:47
Aufrufe: 123
Termine
07.09.2014 (OM)
B-Jugend

Nachwuchsturnier der Traditionsvereine
Ort: Berlin
Teilnehmer in der B-Jugend:
Rostocker HC, Berliner TSC, TH Erfurt, BSV Sachsen Zwickau,
SV Grün Weiß Schwerin, SV Union Halle-Neustadt
13.09.2014 (OM)
Punktspiel

Auswärtsspiel
15:00 Uhr, Oberliga Ostsee-Spree, Juniorteam: Frankfurter HC - RHC
14.09.2014 (OM)
Punktspiele

OSPA|Arena
12:00 Uhr, Bezirksliga Nord, C-Jugend: RHC III - SV Pädagogik Rostock (Z/S: R. Herrmann, T. Bartels)
14:30 Uhr, Oberliga Ostsee-Spree, Dolphins: RHC - BFC Preussen
20.09.2014 (OM)
Punktspiele

Auswärtsspiele
12:00 Uhr, Landesoberliga, C-Jugend: SV Fortuna 50 Neubrandenburg II - RHC I
14:00 Uhr, Landesoberliga, C-Jugend: SV Fortuna 50 Neubrandenburg I - RHC II
16:00 Uhr, Oberliga Ostsee-Spree, Dolphins: SV Fortuna 50 Neubrandenburg - RHC

Unsere Seite hatte bisher 7148555 Besucher.

 
Nächstes Spiel
14.09.2014 14:30
Rostocker HC
  :  
BFC Preussen
Spiele gegeneinander:
0 / 0 / 0 (S/U/N)
Stand: 07.08.2014 [©]