Login

Allgemeines
» Startseite
» Kalender
» 77 mal 77
» Berichte
» Album
» Mitglied im RHC
» Tickets
» Kontakt
» Spielstätten
» Impressum
Teams
× Dolphins
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Ligakarte
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× Juniorteam
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× 2. Frauen
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× B-Jugend
¬ Mannschaften
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× C-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse Oberliga
¬ Spielplan/Ergebnisse BHV Nord
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× D-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× E-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Spielplan/Ergebnisse
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder
× F-Jugend
¬ Mannschaft
¬ Berichte
¬ Trainingszeiten
¬ Bilder


~ Die 1. Mannschaft der C-Jugend des Rostocker HC gewinnt den Warnemünde-Cup 2015 ~ Alle Informationen zur Spendenaktion 77 mal 77 unter "Allgemeines" oder durch Klick auf das Aktionslogo ~ Alle Informationen zu Eintrittskarten und Preisen unter "Tickets" ~


 

 

77

Banner Dolph Liga3

 

  Das Bild der Woche

act_26

Mit einer Trainingseinheit am Strand verabschiedete sich das neue Juniorteam in die wohlverdiente Sommerpause.

(Foto:RHC)

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung:

WG Union Derbystar Stadtwerke Unikat Kempa
KMT zwanzig12 Backhus RA Hansa Sporthaus
Die zwei Eillogistik Patzer Physio Sportzentrum Schwanenteich
Koch technology Dick Immobilien Schroeder MalerMeier
GLR Salsarico

Skoda

NNN Erdgas

 

 

   
Saisonrückblick 2014/2015
Bilanz des Rostocker HC
Souveräner Wiederaufstieg der Rostock Dolphins

Klaus-Peter Kudruhs

Als Rostocks bekannte Trainerin Ute Lemmel die Handballfrauen des RHC im November 2013 vom damaligen Coach Lothar Goldschmidt übernahm, wollte sie die Dolphins eigentlich noch vor dem Abstieg aus der dritten Liga retten. Das misslang, die Karre steckte einfach schon zu tief im Schlamassel. Eine Runde extra in der Oberliga Ostsee-Spree mit dem klaren Ziel sofortiger Wiederaufstieg musste gedreht werden. Als dem Deutschen Handballbund (DHB) dann eine Verkleinerung der dritten Liga und damit die Relegation für einige Oberliga-Sieger einfiel, wurde auch diese schwierige Aufgabe von den Rostockerinnen gemeistert. "Das war für unsere ganze Arbeit nicht einfach, zumal diese Spiele erst mitten in der laufenden Saison angesetzt wurden. Trotzdem haben mein Trainerkollege Philipp Heidmann und ich die doch recht junge Mannschaft weiter auf den Aufstieg eingeschworen", blickt die erfahrene Handball-Lehrerin auf die Saison zurück. Und die gesamte Mannschaft von der erfahrenen Susanne Kordt bis zum Kücken Josephin Schulz zogen mit. Und gerade die Youngsters im Team nahmen eine rasante Entwicklung. So wurden Nadine Berger im Tor und Josephin Schulz im Feld als noch A-Jugendliche mit je 21 Einsätzen zu Stammspielerinnen. Letztere erzielte mit ihren 97 Toren sogar die meisten Treffer aus dem Spiel heraus. Zunächst lieferten die Rostock Dolphins eine blitzsaubere Hinrunde ab, gewannen alle Spiele, auch beim direkten Verfolger VfV Spandau mit 26:25 Toren. Gab es für die Dolphins in der eigenen OSPA Arena kaum Schwierigkeiten, so mussten sie sich bei Fortuna Neubrandenburg (27:25) und auch beim TSV RudoW (25:24) für die beiden Siegpunkte doch schon mächtig strecken. "Ich war zumeist mit der Leistung unserer Mädels zufrieden, auch wenn es uns nicht immer gelang, unsere spielerischen Mittel für klarere Ergebnisse zu nutzen", so das Trainerfazit nach den ersten zehn Begegnungen in der vierten Liga. Daran änderte sich auch bis zum Rückspiel gegen Spandau nichts. Das RHC-Team gewann mit 31:26 mehr als deutlich und hatte so mit 30:0 Punkte die Oberliga-Meisterschaft für sich entschieden. Ein schöner Erfolg, wenn da eben nicht die Relegation noch gewesen wäre. Auch die dann folgenden Niederlagen bei den Füchsen (35:36) in Berlin und in Hermsdorf-Waidmannslust (25:35) waren sicher ein Ausdruck der Nervosität vor der zusätzlichen Aufgabe Relegation. "Der Druck war bei den Trainern, in der gesamten Mannschaft und auch im Umfeld des Vereins riesig. Alles hing trotz Sieg in der Oberliga von den zwei Relegationsspielen ab", erinnert sich auch Pressesprecher Olaf Meyer an die Tage Anfang Mai. Aber gemeinsam hatte man bei den Dolphins auch daran gearbeitet. Zunächst verstärkte Lucia Hruscakova, die Frau des Empor-Spielers Patrik Hruscak, mit ihren Erfahrungen als slowakische Nationalspielerin und aus den Begegnungen in der Champions League das Team schon in der Oberliga-Schlussphase. Mit Wendy Künzel aus Schwerin und Kristin Machau aus Kropp-Tetenhusen kamen noch zwei drittligaerfahrene Spielerinnen rechtzeitig zur Rostocker Mannschaft. "Lucia war für uns ein Glücksfall. Sie setzte gleich viele Impulse. Und Dank auch an Wendy und Kristin. Wie sie sich bei uns gleich eingebracht haben, war mehr als ganz stark", so Trainerin Ute Lemmel abschließend zur Saison. Mit den drei Verstärkungen haben es die Rostock Dolphins dann auch geschafft, den sofortigen Wiederaufstieg in die dritte Liga zu realisieren. In eigener OSPA Arena wurde vor 500 (!) begeisterten Zuschauern der Meister der mitteldeutschen Oberliga SC Markranstädt mit 27:26 fast mit dem Schlusspfiff in die Knie gezwungen. Das eigentliche Meisterstück gelang dann aber eine Woche später mit dem überzeugenden 29:27-Auswärtssieg beim SCM. Ab Ende Juli beginnt für die Rostockerinnen die direkte Vorbereitung auf die neue Herausforderung dritte Liga, in der man sich schnell etablieren will.

Rostocker Statistik zur Oberliga und Relegation 2014/2015:
Der Rostocker HC spielte mit Nadine Berger (22 Einsätze), Annelie Freitag (21) und Josephine Nau (1) im Tor sowie Isabell Duwe (21 Einsätze/ 110 Tore/ 48 Siebenmeter), Josephin Schulz (21/97), Susanne Kordt (19/53), Maria Wurlitzer (21/73/17), Victoria Schlegel (21/71/16), Katja Wahl (18/70), Nele Spiekermann (15/48), Lucia Hruscakova (4/41/6), Lisa Goldschmidt (15/10/1), Jenny Schlegel (12/16), Janine Lenke (10/11), Luise Scheele (6/19), Julia Janke (11/17/1), Jasmin Freitag (3/3), Caroline Schallock (6/4), Wendy Künzel (2/13) und Kristin Machau (2/11)


(...Alles lesen)
 

   
F-Jugend-Turnier in Spornitz
Erfahrungen gesammelt
F-Jugend des Rostocker HC beim 1. Sommer-Cup in Spornitz

Caro Schallock

Am Sonntag war die F-Jugend zu Gast beim Turnier des SV Matzlow/Garwitz. Es erwartete die Mannschaft ein sehr langer und anstrengender Turniertag mit fünf Spielen á 20 Minuten. Die Organisation des Turniers verlief im Großen und Ganzen sehr gut. Es gab eine Mittagspause mit Tombola und auch für das leibliche Wohl war gesorgt.
Die Mädchen waren motiviert und wollten zeigen, was in ihnen steckt. Doch bereits im ersten Spiel gegen Wismar bekamen sie einen Dämpfer, da sie die ersten Minuten in der Deckung verschliefen und somit eine 1:15-Niederlage hinnehmen mussten.
In den weiteren Begegnungen gegen die zwei Gastgebermannschaften und die beiden Teams aus Schwerin verbesserten die Rostockerinnen ihre Abwehrleistung zunehmend. Auch der Zug zum Tor war bei allen Spielerinnen immer wieder sichtbar und es folgten viele Torwürfe. An der Effektivität müssen wir jedoch zukünftig noch mehr arbeiten. Trotz enormen Kampfgeists in allen Spielen wurden die Mädels leider nicht mit einem Sieg belohnt, der ihnen von allen gegönnt worden wäre. So belegten sie am Ende den 6. Platz.

Ein paar Bilder vom Turnier gibt es hier.

Die Ergebnisse des Rostocker HC:
Wismar (1:15); Matzlow/Garwitz II (3:5); Matzlow/Garwitz I (3:10); Schwerin I (3:8); Schwerin II (1:6)

So spielte der Rostocker HC:
Augusta Gerner, Sarah Ahrend, Jona Schwarz, Anna-Katharina Zinser, Emilie Zinser, Anna-Katharina Liefke, Greta Schade, Greta Zippel


(...Alles lesen)
 

   
Juniorteam 2015/2016
Juniorteam des Rostocker HC stellt sich neu auf
Gegner in der Oberliga Ostsee-Spree stehen fest

OM

Gleich 11 Spielerinnen nahmen nach der abgelaufenen Saison Abschied vom Juniorteam des Rostocker HC. Die meisten von ihnen wechseln in den Frauenbereich, da sie für Jugendmannschaften nicht mehr spielberechtigt sind. So haben bereits in der vergangenen Saison Nadine Berger und Josephine Schulz hauptsächlich für die Dolphins auf der Platte gestanden. Andere Mannschaftsmitglieder wechseln zu den zweiten Frauen des RHC oder zu anderen Vereinen.
Somit wird sich in der kommenden Saison ein stark verjüngtes Team den Zuschauern in der Oberliga Ostsee-Spree präsentieren, lediglich Jasmin Freitag gehört dem älteren A-Jugend-Jahrgang an.
"Den Kern des Teams bildet der letztjährige Landesmeister der B-Jugend, verstärkt wird die Mannschaft von einigen Mädchen, die in der vergangenen Saison noch in der C-Jugend spielberechtigt waren. Deshalb haben wir auch in dieser Saison nicht an der Qualifikation für die Jugendbundesliga teilgenommen. Ziel ist ganz eindeutig die weitere Ausbildung der Spielerinnen, eventuell bereits einige mit in die Frauenmannschaft zu integrieren." Ute Lemmel gibt so auch eine klare Marschroute für die anstehende Spielzeit vor. Und mit Constanze Pötzsch, Nora Leonhardt und Justine Schwarz hat die Trainerin, die ja gleichzeitig auch die Dolphins führt, da bereits drei Spielerinnen auf dem Zettel: "Die drei könnten einen ähnlichen Weg wie Josi (Schulz) und Nadine (Berger) gehen und bald fest zum Kader der Frauenmannschaft gehören."
Als Juniorteam wird ihre Mannschaft in der kommenden Saison auf einige bekannte, aber auch auf neue Gegner treffen. Aus dem Nordosten ist dabei nur noch Fortuna Neubrandenburg (nach einem Jahr Abstinenz) vertreten, altbekannt sind den Jung-Dolphins allerdings auch der Frankfurter HC, der Berliner TSC und die Füchse Berlin. Neu in der 8-er-Staffel sind Ajax Köpenick, der LHC Cottbus, sowie die SG TMBW Berlin.
Die Trainerin freut sich über die neuen Kontrahenten: "Es ist schön, dass wir auch einmal andere Teams kennenlernen, dieses kann der Mannschaft in ihrer Entwicklung nur helfen."
Zunächst trainieren die jungen Damen allerdings bis zu den Ferien noch dreimal in der Woche, bevor dann nach der wohlverdienten Sommerpause mit einem Trainingslager in Güstrow der Start in die neue Saison beginnen wird.

Den vorläufigen Spielplan für die kommende Sasion gibt es hier. Dieser wird in den nächsten Wochen immer weiter aktualisiert.

Der Kader für das Juniorteam des Rostocker HC:
Sara Peters, Denise Schernau - Serina Harloff (auch im Tor) Nora Leonhardt, Nicole Rotfuß, Alexandra Rohde, Francis Krüger, Josephine Krebs, Constanze Pötzsch, Liza Johanisson, Vanessa Bladt, Paula Marie Köster, Antonia Fränk, Sarah Müller, Justine Schwarz, Svenja Röse, Jasmin Freitag, Hanna Strack


(...Alles lesen)
 

   
Berichte zu den Nachwuchsmannschaften des RHC
Nachwuchsmannschaften des Rostocker HC
Pokalsieg und Spielfeste

OM

Auch wenn für die meisten Mannschaften des Rostocker HC die Saison beendet ist, einige Nachwuchsmannschaften sind nach wie vor im Einsatz.
So fand am 29. Mai das schon traditionelle Eltern-Kind-Spielfest unserer Bambinis, Minis und der F-Jugend statt.
Mit viel Spaß und Einsatz waren nicht nur die kleinen Handballerinnen, sondern auch die Eltern dabei. Bei Staffelspielen und Sockenweitwurf war auf beiden Seiten das Lachen weder zu überhören noch zu übersehen. Bei Kaffee und Kuchen konnten sich alle noch einmal für das bevorstehende Handballspiel stärken. Kinder gegen Eltern hieß es beim Handball, wobei nicht das Gewinnen, sondern die Spielfreude im Vordergrund stand. Zum Abschluss des Spielfestes wurde dann noch gemeinsam gegrillt. Das Trainerteam bedankt sich bei allen Eltern und auch bei Familie Schwarz für die tolle Unterstützung.
Am 31. Mai ging es dann für die RHC-Minis zum Spielfest nach Grimmen, wo es neben dem Handballspielen auch einen kleinen Parcours gab, den die Kinder in der spielfreien Zeit an mehreren Stationen bewältigen konnten. Unsere kleine Paula war an diesem Tag mit ihren vier Jahren die jüngste Teilnehmerin an diesem Spielfest.
Zum Abschluss des Tages gab es für jedes Kind eine Medaille gab.
Am 7. Juni hatten dann die beiden Mannschaften der D-Jugend des Rostocker HC ihren großen Auftritt. In der Vinetahalle in Barth traten beide Teams im Kampf um den BHV-Pokal an. Beide Mannschaften traten mit sehr überzeugenden Leistungen auf. In der Abwehr stand de Rostocker HC sicher, die Torhüterinnen zeigten sehr gute Leistungen. Auch im Angriffsspiel waren die beiden RHC-Teams den Kontrahenten von Eintracht Rostock und Motor Barth überlegen.
Am Ende gewann die ältere erste RHC-Vertretung vor der zweiten Mannschaft des Vereins souverän den Bezirkspokal.

Bilder von den Spielfesten der Minis gibt es hier.


(...Alles lesen)
 

   
Warnemünde-Cup 2015
Warnemünde-Cup 2015
2. Frauen des Rostocker HC mit 4. Platz

OM

Der Warnemünde-Cup ist traditionell eines der größten Handballturniere in Norddeutschland. Am vergangenen Wochenende stand dabei unter anderem das Frauenturnier an. Auch die 2. Mannschaft des Rostocker HC war vertreten und wollte sich in der Sporthalle in der Kopenhagener Straße natürlich so gut wie möglich verkaufen.
Die 14 Spielerinnen, die Trainerin Andrea Hamann zur Verfügung hatte, waren dabei durchaus eine gesunde Mischung aus Jugend und Erfahrung, auch wenn das Team in dieser Zusammensetzung noch nie gespielt hatte. So war der Beginn des Turniers in der 5er Vorrundengruppe durchaus stockend: "Gegen den Ribnitzer HV gab es nur ein 8:8, gegen die A-Jugend des Warnemünder SV unterlagen wir mit 9:17", berichtete die RHC-Trainerin.
Damit war klar, dass der RHC die nächsten beiden Spiele gewinnen musste, um das Halbfinale zu erreichen. Die Trainerin haute so auch nicht auf ihr Team drauf: "Ich habe meine Mannschaft bewusst auf ihre Stärken angesprochen, aber auch deren Umsetzung gefordert."
Scheinbar hatte Andrea Hamann genau die richtigen Worte gefunden, denn sie berichtete weiter: "Im dritten Spiel drehte die Mannschaft auf, die Deckung stand und der Gegner war von unserer Schnelligkeit beeindruckt. Die Würfe von Maxi Boelter fanden immer wieder den Weg ins Tor. So gewannen wir gegen Ajax Berlin deutlich mit 13:7. Auch im vierten Spiel gegen die Sternengucker (12:7) fanden wir die richtige Einstellung und konnten als Sieger vom Platz gehen."
Damit erreichte das Team den zweiten Tabellenplatz und zog zum Halbfinale in den Gerüstbauerring um. Hier wartete bereits der Sieger der anderen Vorrundengruppe. Am Ende zogen die Ostseestädterinnen mit 10:14 den Kürzeren und trafen im kleinen Finale somit auf den Stralsunder HV. Dieses Spiel wurde letztlich auch mit 8:12 verloren, sodass am Ende der unglückliche vierte Tabellenplatz für das Hamann-Team blieb.
"Bei beiden Spielen waren es leider individuelle Deckungsfehler, die ein besseres Ergebnis verhinderten. Die Mannschaft stemmte sich zwar gegen die Niederlagen, doch die Zeit (20 Minuten) reichte nicht aus." Andrea Hamann freute sich trotzdem über den Kampfgeist ihrer Mannschaft.
Die zahlreichen Eltern sahen gute Spielzüge, gut parierende Torhüter, aber auch Defizite im Abwehr- und im 1:1-Verhalten im Angriff.
Beste Torschützin für den Rostocker HC war Maxi Boelter mit 20 Treffern.
Turniersieger wurde Eisenhüttenstadt vor Warnemünde und Stralsund.

So spielte der Rostocker HC:
Stefanie Porath, Josephine Nau - Nicole Schulz, Antje Schütt, Kristine Delfs, Maxi Boelter, Lena Litzbarski, Lea Mewes, Lisa Brose, Nele Herrmann, Jessica Hoffmann, Anna Maske, Tina Medenwald, Janice Förster


(...Alles lesen)
 

   
Die 3. Liga Nord 2015/2016
Staffeleinteilung für die 3. Liga
Dolphins treten in der Staffel Nord an

OM

Die Nachricht erreichte Ute Lemmel nach dem Training des Juniorteams in der Fiete-Reder-Halle Marienehe: Die Frauen des Rostocker HC werden als Wiederaufsteiger in der kommenden Saison in der Staffel Nord der 3. Bundesliga antreten.
Nachdem es in den vergangenen Jahren überwiegend gegen Mannschaften aus dem Berliner Raum zu bestehen galt, müssen die Dolphins sich jetzt nach Westen orientieren.
Dabei haben die Gegner des RHC es durchaus in sich.
"Das ist natürlich eine Hammergruppe", so das erste Fazit von Ute Lemmel. "Travemünde ist als Zweitligaabsteiger sicher der klare Favorit, aber auch die SG aus Owschlag und Kropp-Tetenhusen wir ein starker Gegner sein. Hinzu kommen die Bundesligareserven von Buxtehude und Oldenburg."
Aber auch eine ganz andere Mannschaft hat die erfahrene Trainerin auf der Rechnung: "Mit der HSG Hannover-Badenstedt treffen wir auf eine Mannschaft, die in den vergangenen Jahren im Nachwuchsbereich immer eine sehr gute Rolle im Kampf um die deutsche Meisterschaft gespielt hat."
Hinzu kommt das ewig junge Landesduell gegen die TSG Wismar. Den Dolphins steht also eine interessante Saison bevor. Die Zielstellung für die Trainerin ist natürlich klar: "Wir wollen die Klasse halten. Dazu werden wir sicher noch die eine oder andere Verstärkung brauchen und auch weitere Spieler aus dem Juniorteam in die Mannschaft einbauen. Aber wenn die Mannschaft so mitzieht wie in der Relegation, können wir optimistisch in die Saison blicken."

Die Mannschaften der 3. Liga Nord in der Saison 2015/2016:
HSG Owschlag-Kropp-Tetenhusen, TSV Nord Harrislee, SV Henstedt-Ulzburg, TSV Travemünde, HSG Hannover-Badenstedt, TuS Hollenstedt, Buxtehuder SV II, TV Oyten, HSG Hude-Falkenburg, VfL Oldenburg II, Rostocker HC, TSG Wismar


(...Alles lesen)
 

Titel: RHC - TSV Bützow
Poster: A.Rick
Verfasst am: 02.12.2012, 21:15
Aufrufe: 167
Titel: SV Fortuna 50 - Rostocker HC
Poster: OM
Verfasst am: 12.12.2010, 00:37
Aufrufe: 176
Titel: Turniere am 3. März 2013
Poster: A.Rick
Verfasst am: 04.03.2013, 20:47
Aufrufe: 50
Termine
24.08.2015 - 28.08.2015 (OM)
Training

Trainingslager (in Planung)
Juniorteam/D-Jugend: Güstrow
B I-Jugend/C-Jugend: Demen
19.09.2015 (OM)
Punktspiele

Fiete-Reder-Halle Marienehe
10:00 Uhr, Landesoberliga, C-Jugend: Rostocker HC - TSG Wismar
12:00 Uhr, Verbandsliga, 2. Frauen: Rostocker HC II - Schwaaner SV

Auswärtsspiel
16:00 Uhr, 3. Liga Nord, Dolphins: TSG Wismar - Rostocker HC
27.09.2015 (OM)
Punktspiele

OSPA|Arena
09:00 Uhr, BHV Nord, D-Jugend: Rostocker HC - TSV Bützow
10:30 Uhr, Landesoberliga, B-Jugend: Rostocker HC II - SG Wismar/Neukloster
12:15 Uhr, Landesoberliga, B-Jugend: Rostocker HC I - SV Eintracht Rostock
14:00 Uhr, Oberliga Ostsee-Spree, Juniorteam: Rostocker HC - Ajax Köpenick
16:30 Uhr, 3. Liga Nord, Dolphins: Rostocker HC - Buxtehuder SV II

Auswärtsspiel
13:00 Uhr, Landesoberliga, C-Jugend: SV Grün Weiß Schwerin - Rostocker HC

Unsere Seite hatte bisher 8827460 Besucher.

 
Nächstes Spiel
19.09.2015 16:00
TSG Wismar
  :  
Rostocker HC
Spiele gegeneinander:
0 / 0 / 0 (S/U/N)
Stand: 30.06.2015 [©]